• Projektleistungen:
  • Außenwerbung
  • Beratung
  • Corporate Design
  • Design
  • Digitale Medien
  • Editorial Design
  • Fotokonzept
  • Konzeption
  • Logoentwicklung
  • Markenentwicklung
  • Printmedien
  • Webdesign
  • Webprogrammierung
  • Wordpress

Florales Marketing

„Die eingeladenen Agenturen sollen ein unverwechselbares Corporate Design entwickeln mit Logo und Claim. Zugelassen sind zwei Gestaltungsvorschläge. Das Logo und das daraus entwickelte CD wird das Aushängeschild der Marke Landesgartenschau 2022 Neuenburg am Rhein…“ So lautete die Aufgabenstellung der damaligen Ausschreibung.

Am entscheidenden Grün gelang uns dann ein Hole-in-one, und da wir zwei Entwürfe eingereicht hatten, gingen wir sogar als Sieger und auch noch als Zweitplatzierter vom Feld. Nun sind wir zwar schon lange nicht mehr grün hinter den Ohren aber sie ist und bleibt eben unsere Lieblingsfarbe! Bis die Landesgartenschau in Neuenburg ihre Tore öffnet, wird noch viel Wasser den Rhein hinunterfließen und bei uns noch Einiges an Kreativgewächsen entstehen. Seid gespannt!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Vimeo nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8zNTEzNjEzOTMiIHdpZHRoPSIxMDAlIiBoZWlnaHQ9IjU2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHdlYmtpdGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBtb3phbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Konzeption Logo // Corporate Design // Claim

Die Bildmarke des Logos besteht aus einer einzigen, schwungvoll gezeichneten Linie. Die Kurven und Schlaufen formen auf den ersten Blick eine Blume, die schnell und ohne Umschweife den symbolischen Bezug zur Landesgartenschau herstellt. Die außergewöhnliche Darstellungsform einer durchgehenden, dynamischen Linienführung greift die Leitidee des Architekturentwurfs auf: den Rhein-Loop. Als „durchgehende Wegeschleife“ verbindet er später die Stadt Neuenburg am Rhein mit allen Bereichen der Landesgartenschau. Generell versinnbildlicht die Gesamtform, geografisch betrachtet, die Lage der Stadt Neuenburg am Rhein unter Einbeziehung der umliegenden Landschaftsräume. Anfang und Ende der Linie fügen sich fürs Auge zu einer von unten nach oben (Süd–Nord) führenden Linie zusammen, die den Rhein beschreibt. Wo sich die Linie verdichtet und vermehrt kreuzt liegt das Ballungsgebiet der Stadt. Ziel ist es, die Stadt, das umliegende Land und den Fluss so in Verbindung zueinander zu stellen.

Unter dem Motto „Eine Stadt geht zum Rhein“, dient die Landesgartenschau und sämtliche damit verbundenen baulichen Gestaltungsmaßnahmen dazu, die Stadt wieder dauerhaft mit dem Rhein zu verbinden. Quasi über das Gelände der Landesgartenschau, was als nachhaltiger Erholungsraum für die Bürgerschaft und alle Besucher Neuenburgs auch nach der Veranstaltung erhalten bleibt. Ok, dachten wir, da haben wir also ´ne Stadt, einen Fluss und dazwischen Land. Warum also in die Ferne schweifen, wenn der Claim liegt so nah. STADT. LAND. FLUSS.

Farbgebung:

Das Farbspektrum setzt sich zusammen aus drei im Farbkreis nebeneinander stehenden Farben. Im Allgemeinen spricht man dabei von „verwandten“ Farben, die in Beziehung zueinander stehen und in ihrer Kombination sehr harmonisch zusammenwirken. Eine Eigenschaft, die die Absicht untermalt, mit dem Corporate Design die drei Bereiche des Claims STADT. LAND. FLUSS. einander näherzubringen. Ein gedecktes, warmes Gelb, das sich bereits dem Grün annähert, wird der Stadt zugeordnet. Blau verkörpert den Fluss. Nach dem Gesetz der subtraktiven Farbmischung entsteht Grün als Mischfarbe aus Gelb und Blau und bildet so deren Bindeglied. Es vereint die Gegensätze beider Farben: Wärme und Kälte, Freude und Ernsthaftigkeit, Intuition und Intellekt. Im Erscheinungsbild wird es nicht nur deshalb als Primärfarbe verwendet. Grün steht für Natur, Wachstum, Nachhaltigkeit und spiegelt die Landesgartenschau 2022 in Neuenburg am Rhein am deutlichsten und prägnantesten wider.

Magazin

Das Magazin übernimmt das Corporate Design nicht nur in der Farbgebung, sondern auch in der Themenabfolge. So verläuft der Lesefluss entlang des Bebauungsplans von der Stadt übers Land zum Wasser hin. Die durchgehende Linie des Logos taucht als Gestaltungselement des Zeitstrahls wieder auf, die Farben der Icons im Lageplan sind themen- und ortspezifisch in Gelb, Grün und Blau gehalten. An verschiedenen Stellen werden Freisteller, Logobadges und kleine Illustrationen als Collage kombiniert. Die Überlagerungen der verschiedenen Ebenen und Elemente erzeugen eine plastische Tiefenwirkung und geben dem Magazin durch die Mischtechnik einen verspielten Charakter.

LGS-blogbeitrag-magazin-web-02

Website

Die Website wächst, blüht, gedeiht kontinuierlich und passt sich den veränderten Bedingungen in Richtung Schaujahr an.

Zur Website